Prof. Peter Ulrich zum Grundeinkommen 1

Prof. Peter Ulrich, Institutsdirektor und Ordinarius für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen, im Gespräch über das Grundeinkommen.

„Wir haben so einen eigenartigen Zeitgeist, wo man davon ausgeht, dass fast alle Probleme, die wir gesellschaftlich haben, mit wirtschaftlichen Rezepten gelöst werden könnten. Der weiterführende Schritt ist aber, dass man wieder unterscheidet zwischen Wirtschaft und Gesellschaft. …
– den Sachzwangzusammenhang des marktwirtschaftlichen Wettbewerbs in gewisse Schranken verweisen.“

Aufnahme: 21. Juni 2006, St. Gallen
Interview, Schnitt: Enno Schmidt
Kamera: Daniel Häni
Dauer: 16 Minuten

2 Comments

  1. könnte der slogan passen: „säkularisiert den kapitalismus“?

  2. Enno Schmidt

    Gwenau das. Macht den Kapitalismus mal vernünftig. Es besteht dringender Aufklärungsbefdarf.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *