Christian Müller im Interview bei Punkt Magazin

„Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine Idee, die im ersten Moment verrückt klingt, aber immer häufiger diskutiert wird — und zwar nicht nur von linken Sozialromantikern. Was steckt dahinter?

Befürworter des bedingungslosen Grundeinkommens fordern, dass feder Mensch in der Schweiz monatlich rund 2500 Franken erhalten soll — und zwar bedingungslos. Es spielt somit keine Rolle, ob jemand arbeitet oder nicht. Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine Utopie, die zahlreiche Fragen aufwirft. Ist es überhaupt machbar? Finanzierbar? Lohnt es sich dann noch, überhaupt zu arbeiten? Wer soll das Einkommen finanzieren? Erhalten Ausländer auch ein Einkommen und wenn ja, steigt dann die Zuwanderung? Oder fördert es die Innovationskraft der Schweiz und steigert somit sogar der Wohlstand für alle?

Im Gespräch mit Christian Müller von der Agentur mit Grundeinkommen wird die Idee näher unter die Lupe genommen.“

Quelle

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *